Rund um den Burgberg und Vogler

Bei herrlichem Sommerwetter

Am 27. Juli 2019 stand die jährliche Radtour der Sektion auf dem Programm. Für Organisation und Führung hatte sich zum 27. Mal unser erster Vorsitzende Eberhard Gottlöber zur Verfügung gestellt.

IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT

Start in Holzminden

IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT

Blick auf Lobach

Zum Start hatten sich 16. Teilnehmer auf dem Parkplatz Stahler Ufer, in Holzminden eingefunden. Bei herrlichem Sommerwetter machten sich die Radfahrer auf den Weg. Über Bevern, Lobach führte die Strecke auf dem Radwanderweg 1 bis Arholzen, ab hier schlossen sich noch zwei Mitglieder aus Deensen der Gruppe an. Danach ging es weiter über Stadtoldendorf, am Rande des Kohlenbergs entlang, durch den Vogler nach Oelkassen. Ab Kirchbrak verlief die Route über den Lenne-Radweg an Westerbrak und Buchhagen vorbei nach Bodenwerder.

IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT

Steigung im Vogler

IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT

Pause im Schatten

Hier wurde die Fahrt zur Rast im Gasthof „Weserstuben“ unterbrochen. Auf dem Weser-Radweg über Rühle, Dölme, Reileifzen und Forst erreichten die Radfahrer wieder Holzminden. Der Tacho zeigte 70 gefahrene Kilometer an, und die Fahrer kamen ohne Pannen oder Ausfälle zurück zum Ausgangspunkt.

IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT IMG-ALT

Teilnehmer der Radtour

Den Abschluss genossen die Radler am Weserufer der „Hafenbar“. Die Gruppe bedankte sich beim Sektionsvorsitzenden Eberhard Gottlöber für die anspruchsvolle, aber landschaftliche schöne Tour und hofft im nächsten Jahr wieder ein Radtour durchführen zu können.

14. August 2019 | Text und Fotos: Reinhard Bönig