Der Deutsche Alpenverein

Mit derzeit über 700 Mitgliedern sind wir eine der kleineren Sektionen im Kreis der 355 Sektionen mit über 900.000 Mitgliedern des Deutschen Alpenvereins.

Wir sind in Höxter im Vereinsregister eingetragen und gehören deshalb dem Landesverband Nordrhein-Westfalen an.

Unsere Heimat umfasst geografisch das Oberweserbergland, das waldige Hügelland des Sollings, des Voglers, des Hils und des Elfas, sowie das Harz-Vorland.

Eckpunkte dieser schönen Landschaft inmitten Deutschlands sind die Städte Höxter, Brakel, Holzminden, Alfeld, Einbeck und Northeim.

Unsere Sektion ist zwar klein an der Mitgliederzahl gemessen, aber groß im Blickwinkel der Aktivitäten!

Wir haben eine Wandergruppe mit einem Kern von ungefähr 60 wanderfreudigen Mitgliedern, die jeden Monat in unseren Mittelgebirgen Strecken zwischen 15 und 20 Kilometern erwandern. Einmal im Jahr gibt es eine Langstreckenwanderung von ca. 30 Kilometern.

Eine weitere, sehr aktive Gruppe ist die Klettergruppe, ein Team von jungen Leuten, die sommers hauptsächlich in den nahen Ith- Klippen, und winters an der Kletterwand in einer Halle in Brakel sportlich aktiv sind und klettern. Auch Landschaftspflege, in Form von Wegebau, gehört zu ihren Aufgaben, die sie gerne erfüllen.

Jüngste Sparte ist die Familiengruppe, die altersgerechte Aktivitäten mit Eltern und Kindern unternimmt und sich großer Beliebtheit erfreut.

Mitten in unserem Heimatgebiet steht in Silberborn unsere Moosberghütte, Mittelpunkt und Stolz der Sektion und der Treffpunkt der Mitglieder, die sich von Frühjahr bis zum Herbst einmal monatlich dort zu Dia- Vorträgen und gemütlichen Runden zusammenfinden.

Auch Arbeitsgruppen sind unter der Leitung des Hüttenwartes rund um die Hütte im Einsatz, notwendig und willkommen, um alles zu pflegen und die Hütte in Ordnung zu halten.

Wie alle Mitglieder in Verantwortung, so hat auch unser derzeitiger Vorstand natürlich Wünsche für die Zukunft und stellt sich vor, dass unsere Sektion künftig kräftig wachsen möge, um mit noch mehr Mitarbeit und Geldmitteln weitere Gruppen zu gründen und noch mehr Aktivitäten anbieten zu können.

Ein weiterer Punkt in der Wunschliste ist die Ausbildung möglichst vieler Mitglieder in den vielfältigen Sparten innerhalb des Deutschen Alpenvereins. Nur so kann das Angebot noch attraktiver gemacht werden.

Alle Mitglieder sind daher aufgerufen, den Vorstand in seinen Bemühungen zu unterstützen und ehrenamtlich mit zu arbeiten!

Danken möchte der Vorstand allen Mitgliedern, die bis heute ehrenamtlich mitgearbeitet und die Sektion zu dem gemacht haben, was sie ist: Ein (kleiner!?!) Ast am Baum des Deutschen Alpenvereins, der wächst, blüht und gedeiht!

G. Sträb, Schriftführer (2000 - 2010)